Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Werter Gast, bitte schenken Sie den nachstehenden Geschäftsbedingungen Ihre Aufmerksamkeit. Sie regeln das Vertragsverhältnis zwischen ihnen und uns, Pension Lammert Inh. Ralf Lammert, 01189 Dresden, Altcoschütz 13 (Pension). Mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese an.

 

  1. Vertragsschluss

1.1. Mit Ihrer Buchungsanmeldung bieten Sie der Pension den Abschluss des Vertrages verbindlich an.

1.2. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

1.3. Ein Vertrag mit der Pension kommt erst zustande, wenn die Anmeldung von der Pension mit dem gleichen Inhalt – insbesondere bezüglich der Buchung und des Preises – schriftlich bestätigt wird. Reisebüros und Veranstalter treten nur als Vermittler auf.

1.4. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, weist die Pension darauf ausdrücklich hin.

 

  1. Leistungen

2.1. Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen im Prospekt und Internet und aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Buchungsbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung.

2.2. Die in dem Prospekt bzw. Internet enthaltenen Angaben sind für die Pension bindend. Die Pension behält sich jedoch vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospekt- bzw. Internetangaben zu erklären, über die Sie vor Buchung selbstverständlich informiert werden.

 

  1. Leistungs- und Preisänderungen

3.1. Die Pension ist verpflichtet, Sie über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird die Pension Ihnen eine kostenlose Umbuchung oder, falls diese aus Gründen, die die Pension zu vertreten hat, nicht möglich ist, einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

3.2. Änderungen kommen ebenfalls zustande, wenn in der Buchung ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, bei Nichtzustandekommen der notwendigen Teilnehmerzahl.

3.3. Änderungen von Leistungen und Leistungsteilen und die Buchung zusätzlicher Leistungen durch den Auftraggeber gehen zu dessen Lasten. Je nach Umfang der Änderungen und Zusatzleistungen behalten wir uns vor, für den entstandenen Mehraufwand eine Kostenpauschale zu erheben.

 

  1. Bezahlung

4.1. Bindend für den Gast sind die in der Buchung genannten Zahlungsmodalitäten.

4.2. Sind vereinbarte Anzahlungen bzw. die Bezahlung der gesamten Leistung nicht bis zwei Tage vor Leistungserbringung erfolgt, wird der Vertrag aufgelöst.

4.3. Zusendungen von Gutscheinen bzw. Eintrittskarten erfolgt grundsätzlich erst nach Erfüllung der genannten Zahlungsmodalitäten.

 

  1. Rücktritt durch den Kunden

5.1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch Rücktrittserklärung gegenüber der Pension vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Pension. Wir empfehlen Ihnen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

5.2. Die Pension kann Ihren Ersatzanspruch unter Berücksichtigung der nachstehenden Gliederung pauschalieren:

 

bis 4 Wochen: 25% der Buchung

28 bis 10 Tage: 50%

9 bis 3 Tage: 80%

2 bis 1 Tag: 100%

Nicht-Anreise: 100%

 

5.3. Die durch die Pension bestellten und gekauften Zusatzleistungen können nicht zurückgenommen werden. Die Pension berechnet den entsprechenden Aufwand wie vereinbart. Hinsichtlich des pauschalierten Anspruchs auf Rücktrittsgebühren gilt Ziffer 5.2. entsprechend.

 

  1. Kündigung und Rücktritt durch die Pension

6.1. Die Pension kann den Vertrag kündigen, wenn Leistungen aus technischen Gründen nicht erbracht werden können.  Die Kündigung ist durch die Pension zu belegen und unterliegt keiner Frist.

6.2. Wird der Vertrag infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt (z. B. innere Unruhen, Naturkatastrophen usw., zu erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl der Gast als auch die Pension den Vertrag kündigen.

6.3. Eingezahlte Beträge werden dem Kunden (Gast) bei Kündigungen durch die Pension sofort zurückgezahlt.

 

  1. Gewährleistung und Haftung durch die Pension

7.1. Die Pension steht im Rahmen der Sorgfaltspflicht ein für die Richtigkeit der Beschreibung aller im Prospekt bzw. Internet der Pension angegebenen Leistungen, sofern die Pension nicht vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben erklärt hat.

7.2. Die Pension haftet für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Eine weitgehende Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben ist ausgeschlossen. Für Angaben in Prospekten Dritter wird keine Haftung übernommen.

 

  1. Allgemeines

8.1. Sollten Ersatzansprüche, Beschwerden und Beanstandungen auftreten sind diese grundsätzlich sofort dem KTSD zu melden, das trifft auch auf vermittelte Leistungen, die durch Dritte erbracht wurden, zu.

8.2. Für sich eventuell ergebende Streitigkeiten hinsichtlich der Erfüllung oder Auslegung des Vertrages, die nicht durch gültige Übereinkunft beigelegt werden können, ist das Gericht des Sitzes von der Pension zuständig.

8.3. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Pension Lammert Inh. Ralf Lammert, 01189 Dresden, Altcoschütz 13.